Home Kontakt Links

News

Zurück zur Übersicht

02.10.2015

Netznutzungstarife – Weitgehend konstant, ausser bei der BKW

Die Tarife 2016 für die Netznutzung bleiben weitgehend konstant. Eine spürbare Erhöhung der Netznutzungskosten ist im BKW-Gebiet zu erkennen. Allein von 2015 auf 2016 steigen im Versorgungsgebiet der BKW bei den  Haushalten die Netztarife um 18%, bei der Industrie gar um 21%.


Interessant ist diesmal ein Blick in die Entwicklung der Netztarife. Dies besonders auch deshalb, weil wir von mehreren Kunden aus dem Kanton Bern darauf angesprochen wurden. In den letzten Jahren wurden mehrere Verfügungen der ElCom bis vor das Bundesgericht gezogen und dieses gab meist den Netzbetreibern recht – frei nach dem Sprichwort: Recht haben und Recht bekommen ist zweierlei! Dass die aktuellen Klagen aus dem Bernbiet stammen, erstaunt nicht. Bei einem Vergleich von ähnlichen Netzbetreibern über die Entwicklung der Netztarife der letzten sechs Jahre, zeigt das unten angefügte Bild.

Blieben die Tarife der meisten Netzbetreiber in etwa gleich oder sanken gar etwas, was ja auch Sinn macht, erhöhten die BKW diese spürbar bis massiv. Allein von 2015 auf 2016 steigen sie bei den Haushalten um 18% und bei der Industrie gar um 21%. Dabei ist nicht nur die prozentuale Erhöhung auffällig, sondern die BKW hat auch unter den verglichenen EVU die weitaus höchsten Netztarife. So bezahlt ein Grosskunde mit einem Strombedarf von 10 GWh im BKW-Gebiet jährlich fast CHF 700‘000.- ans Netz, im benachbarten Kanton Aargau (AEW) kommt derselbe Kunde mit CHF 410‘000.- davon. Was ist zu tun? Nebst klaren Missbilligungsbekundungen helfen hier wohl nur erneute Klagen bei der ElCom oder der Wegzug in ein günstigeres Gebiet.